Dienstag, 5. Januar 2016

Ein Gutes Neues!

Nach ein paar ruhigen und erholsamen Weihnachtstagen, sind wir nun wieder für Euch da und freuen uns schon auf tolle Konzerte mit unserem „Best of – Programm“ bis August diesen Jahres. Am Sonntag geht es schon los. Um 17.00 Uhr im Kulturzentrum KOM in Olching. Ein Neujahrskonzert mit Luz Amoi! Das wird eine Spaß, wir freuen uns schon…. Pack ma’s


Montag, 21. Dezember 2015

ADVENT-CD LEIDER AUSVERKAUFT

Liebe Freunde, leider müssen wir Euch mitteilen, dass unsere Advents-Cd ausverkauft ist. Es ist im Shop als solches gekennzeichnet. Leider ist eine Bestellung noch möglich, wir werden dies umgehen beheben. Bereits bezahlte CDs werden selbstverständlich rücküberwiesen.

Vielen Dank für den großen Zuspruch. Die CD wird in den kommenden Wochen nachgepresst. Im Dezember wird es aber auch eine neue Weihnachts-CD von uns geben.


Montag, 21. Dezember 2015

Ganz liebe Grüße nach Südtirol

Vielen Dank liebe Südtiroler, lieber Neustifter Männerchor. Es war ein wunderschönes Wochenende bei Euch. Die Konzerte mit Euch waren fantastisch und haben wahnsinnig viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen.


Dienstag, 15. Dezember 2015

Ein Höhepunkt für uns alle

Das war mal ein ganz großes Erlebnis. Die beiden Konzerte am vergangenen Sonntag im Freisinger Dom waren mit Sicherheit einer der Höhepunkte unserer diesjährigen Weihnachtstour. Eine unglaubliche Kulisse, eine ganz besondere Stimmung, über 100 Kerzen und als Krönung die Unterstützung von Anchora. Ein fantastischer Freisinger Chor aus ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Camerloher Gymnasiums unter der Leitung von Mimi Neumaier. Vielen Dank an Euch, es war grandios.

Für uns beginnt nun eine aufregende letzte Woche mit sechs Konzerten am Stück. Vielleicht sehen wir uns ja…..


Samstag, 12. Dezember 2015

Halbzeit…

Nach einem sehr sehr stimmungsvollen Konzertabend in Buch am Erlbach, liegt für uns schon wieder die Hälfte der Tournee hinter uns. Heute Abend sind wir zu Gast in der Heilig Geist Kirche in Augsburg. Da gäbe es sogar noch Karten! Morgen dann das Heimspiel im Freisinger Dom, da freuen wir uns schon sehr.

Aber wir wollten Euch ja noch unseren wichtigsten Mann in der Crew vorstellen. Johannes (Jo) Then, unser Tonmeister! Er sorgt jedes Konzert für einen unverwechselbaren Sound. Da wird auch alles bis ins kleinste Detail ausgefuchst. Merci Jo, wir sind froh, dass wir Dich haben!


Mittwoch, 9. Dezember 2015

Unser Mann am Licht-Pult

Nachdem wir wieder wunderschöne Konzert-Erlebnisse in Pfreimd, Sulzbach Rosenberg und Fahrenzhausen hatten, wollen wir Euch heute mal den Mann zeigen, der für unsere stimmungsvolle Beleuchtung zuständig ist. Mister Tom Ferstl! Aber er ist nicht nur für das Licht zuständig, sondern sorgt auch für den reibungslosen Aufbau vor jedem Konzert. Er checkt sogar zum Teil schon die Mikrophone vorab durch, sodass wir uns voll und ganz auf das Konzert und die Musik konzentrieren können. Merci!!!

Beim nächsten mal zeigen wir Euch dann unseren Tonmeister!

Die beiden wenn wir nicht hätten……


Donnerstag, 3. Dezember 2015

Danke Erlangen!

Nun waren wir schon zum dritten Mal in Erlangen und es wird immer noch schöner.

Vielleicht ist es Euch schon aufgefallen: Wir haben unser technisches Equipment komplett umgestellt. Keine große Ton- und Lichtanlage mehr direkt an der Bühne, keine Mikrophonständer  und kaum Kabel am Boden. Unser Ziel war es, dieses feinfühlige und sensible Programm mit möglichst wenig sichtbarer Technik zu präsentieren. Wir selbst sind sehr glücklich mit dieser Lösung und hoffen, dass es auch Euch gefällt. An der Stelle mal ein ganz großes Lob und Dankeschön an unseren Tonmeister Johannes Then und Lichttechniker Thomas Ferstl, die wie immer hervorragende Arbeit leisten.

Ganz lieben Dank an alle Besucher gestern in Erlangen. Ein wunderschöner Abend! Es ist für uns in der Tat ein sehr bewegender Moment, wenn Leute vor Rührung Tränen in den Augen haben und sich nach dem Konzert bei und für diese „schöne Stunde“ bedanken. Wir können diesen Dank nur zurückgeben und sind sehr glücklich, dass es auch gestern wieder knapp 500 Menschen waren, für die der Advent und das Weihnachtsfest anscheinend noch so eine tiefe Bedeutung hat.